Legierungen

Nickel-Spezialserie

CWI Nickel Specialty Series Monel 400 ist eine Nickel-Kupfer-Legierung mit hervorragender Korrosionsbeständigkeit in einer Vielzahl von Medien.

UNS N04400 – Ni: 63,0-70,0% und Cu: 28,0-34,0% mit vollständiger Chemie nach ASTM B164

CWI Nickel Specialty Series Monel K500 ist eine ausscheidungshärtbare Nickel-Kupfer-Legierung, die die überlegene Korrosionsbeständigkeit von Alloy 400 mit einer verbesserten Festigkeit und Härte kombiniert.

UNS N05500 – Al: 2,3-3,15%, Ni: 63,0-70,0%, Ti: 0,35-0,85% und Cu: 27,0-33,0% mit vollständiger Chemie gemäß ASTM B865

CWI Nickel Specialty Series Inconel 600 ist eine nichtmagnetische, mit Nickel-Chrom-Mischkristall verstärkte Legierung mit ausgezeichneter Aufkohlung und guter Oxidationsbeständigkeit bei erhöhten Temperaturen.

UNS N06600 – Cr: 14,0–17,01 TP2T, Fe: 6,0–10,01 TP2T und Ni: 72,01 TP2T mindestens gemäß ASTM B166

CWI Nickel Specialty Series 601 ist eine Nickel-Chrom-Eisen-Legierung mit hoher Hitze- und Korrosionsbeständigkeit und guter Bearbeitbarkeit.

UNS N06601 – Al: 1,0–1,71 TP2T, Cr: 21,0–25,01 TP2T und Ni: 58,0–63,01 TP2T mit vollständiger Chemie gemäß ASTM B166

CWI Nickel Specialty Series Inconel 625 ist eine Legierung auf Nickelbasis, die wegen ihrer hohen Festigkeit und hervorragenden Korrosionsbeständigkeit verwendet wird.

UNS N06625 – Cr: 20,0-23,0%, Mo: 8,0-1,0% Ni: 58,0% min und Cb: 3,15-4,15%

CWI Nickel Specialty Series 718 ist eine ausscheidungshärtbare Legierung auf Nickelbasis, die entwickelt wurde, um bei Temperaturen bis zu 704 °C (1300 °F) außergewöhnlich hohe Streckgrenzen-, Zug- und Zeitstandseigenschaften zu zeigen.

UNS N07718 – Cb: 4,75-5,50%, Cr: 17,0-21,0%, Mo: 2,8-3,3%, Ni: 50,0-55,0%, Ti: 0,65-1,15%

CWI Nickel Specialty Series Inconel 825 ist eine austenitische Nickel-Eisen-Chrom-Legierung mit Zusätzen von Molybdän und Kupfer. Es hat eine ausgezeichnete Beständigkeit sowohl gegenüber reduzierenden als auch oxidierenden Umgebungen.

UNS N08825 – Cr: 19,5–23,51 TP2T, Cu: 1,5–3,01 TP2T, Mo: 2,5–3,51 TP2T, Ni: 38,0–46,01 TP2T und Fe: Rest mit vollständiger Chemie nach ASTM B425

Legierungen der Spezialserie

CWI Specialty Series Legierung X-750 ist eine ausscheidungshärtbare Nickel-Chrom-Legierung, die wegen ihrer Korrosions- und Oxidationsbeständigkeit bei Temperaturen bis 704 °C (1300 °F) verwendet wird.

UNS N07750 – Al: 0,40-1,0%, Cb: 0,70-1,20%, Cr: 14,0-17,0%, Fe: 5,0-9,0%, Ni: 70% min und Ti: 2,25-2,75% mit vollständiger Chemie nach AMS 5698

Erfahren Sie mehr über Inconel® X-750.

CWI Specialty Series Hastelloy X®* ist eine mischkristallverstärkte Legierung auf Nickelbasis, die eine hervorragende Oxidationsbeständigkeit bietet und ihre Festigkeit bei erhöhten Temperaturen beibehält.

UNS N06002 – Co: 0,5–2,51 TP2T, Cr: 20,5–23,01 TP2T, Fe: 17,0–20,01 TP2T, Mo: 8,0–10,01 TP2T, W: 0,20–1,0 und Ni: Waage mit vollständiger Chemie nach AMS 5754

CWI Nickel Prime Series C276 ist eine mischkristallverstärkte Nickel-Molybdän-Chrom-Legierung mit einem geringen Anteil an Wolfram, die eine hervorragende Korrosionsbeständigkeit in einer Vielzahl von aggressiven Umgebungen aufweist.

UNS N10276 – Cr: 14,5–16,51 TP2T, Fe: 4,0–7,0, Mo: 15,0–17,01 TP2T und Rest Nickel, gemäß ASTM B574

CWI Nickel Prime Serie MP35N®* ist eine mehrphasige Legierung auf Nickel-Kobalt-Basis, die eine einzigartige Kombination aus ultrahoher Zugfestigkeit, guter Zähigkeit und ausgezeichneter Korrosionsbeständigkeit aufweist.

UNS R30035 – Cr: 19,0-21,0%, Mo: 9,0-10,5%, Ni: 33,0-37,0% und Co: Waage gemäß AMS 5844

Erfahren Sie mehr über MP35N®.

CWI Nickel Prime Series 35-19Cb ist eine austenitische Nickel-Chrom-Legierung, ähnlich 330 mit Zusatz von Niob (Columbium). Es ist für Hochtemperaturanwendungen bis zu 1100 °C (2012 °F) geeignet.

CWI Nickel Prime Series 330 ist eine austenitische Nickel-Chrom-Legierung, die eine hervorragende Oxidations- und Aufkohlungsbeständigkeit bis zu 1200 °C (2200 °F) bietet.

UNS N08330 – Cr: 17,0–20,01 TP2T, Ni: 34,0–37,01 TP2T, Si: 0,75–1,51 TP2T und Sn: 0,0251 TP2T max. mit vollständiger Chemie gemäß AMS 5716

CWI Nickel Prime Series 20 (20Cb3) ist eine austenitische Legierung auf Eisenbasis mit hervorragender Korrosionsbeständigkeit in einer Reihe von verschiedenen Umgebungen. Es bietet auch eine hervorragende Beständigkeit gegen heiße Schwefelsäure.

UNS N08020 – Cr: 19.0-21.0%, Cu: 3.0-4.0%, Mo: 2.0-3.0%, Ni: 32.0-38.0% und Cb: 8xC – 1.0% mit vollständiger Chemie nach ASTM B471, B473 und B475

CWI Hi-Strength Series Stainless 904L ist ein hochlegierter austenitischer Edelstahl mit niedrigem Kohlenstoffgehalt, der für mittlere bis hohe Korrosionsbeständigkeit in einer Vielzahl von Prozessumgebungen ausgelegt ist.

UNS N08904 – Cr: 19.0%-23.0%, Mo: 4.0-5.0%, Ni: 23.0-28.0%, CU: 1.0-2.0%

CWI Nickel Prime Series Invar 36 ist eine Nickel-Eisen-Legierung mit geringer Ausdehnung. Es wird typischerweise für Anwendungen verwendet, bei denen temperaturbedingte Dimensionsänderungen minimal sein müssen.

CWI Nickel Prime Series L605 ist eine austenitische Superlegierung auf Kobaltbasis mit guter Formbarkeit, hoher Festigkeit bis 816 °C (1500 °F) und guter Oxidationsbeständigkeit bis 1093 °C (2000 °F).

UNS R30605 – Cr: 19.0-21.0%, Ni: 9.0-11.0%, W: 14.0-16.0% und Co: Ausgleich gemäß ASTM F90

Nickel Prime-Serie

CWI Nickel 200 (UNS N02200) ist eine kommerziell reine (mindestens 99%) Nickellegierung, die gute mechanische Eigenschaften und eine ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit in verschiedenen Umgebungen mit einer Chemie nach ASTM B160 aufweist.
CWI Nickel 201 (UNS N02201) ist eine kohlenstoffarme Variante von Nickel 200 mit einem maximalen Kohlenstoffgehalt von 0,021 TP2T mit einer Chemie nach ASTM B160.

CWI Nickel 205 ist eine Nickel-Knetlegierung mit einer hervorragenden Kombination aus mechanischen und elektrischen Eigenschaften.

UNS N02205 – Ni: 99,01 TP2T min, Mg: 0,01–0,081 TP2T, Ti: 0,01–0,051 TP2T und Cu: 0,151 TP2T max gemäß AMS 5555

CWI Nickel 211 hat im Vergleich zu Nickel 200 eine bessere elektrische Leitfähigkeit und höhere Festigkeit bei erhöhten Temperaturen.

UNS N02211 – Ni: 93,71 TP2T min und Mn: 4,25–5,25 mit vollständiger Chemie gemäß ASTM F290

Nickel-Gen4 Schweißen

GEN 55 wird zum WIG- und MIG-Schweißen von Gusseisen verwendet. Dieses Füllmetall wird in großem Umfang zum Überziehen von Gusseisenwalzen verwendet. Es wird auch zur Reparatur von Gussteilen verwendet. Das Schweißgut von GEN 55 ist härter als das von GEN 99. Die Bearbeitung kann jedoch mit hartmetallbestückten Werkzeugen erfolgen.

Während des Schweißens wird eine Vorwärm- und Zwischenlagentemperatur von mindestens 175 °C (350 °F) empfohlen, da sonst die Schweißnaht und die wärmebeeinflussten Zonen Risse entwickeln könnten.

Erfahren Sie mehr über GEN55.

GEN 99 wird zum WIG- und MIG-Schweißen von Gusseisen verwendet. Dieser Draht wird häufig zur Reparatur von Grauguss verwendet. Es kann auch für Overlay und Aufbau verwendet werden. Die Verdünnung aus dem Guss beeinflusst die mechanischen Eigenschaften des Metalls. Die Schweißnähte sind leicht bearbeitbar.

Während des Schweißens wird eine Vorwärm- und Zwischenlagentemperatur von mindestens 175 °C (350 °F) empfohlen.

GEN 99

GEN 208 wird zum WIG-, MIG- und SAW-Schweißen von Nickel 200 oder 201 verwendet. Dieses Füllmetall wird auch zum Auftragen auf Stahl sowie zum Reparieren von Gusseisen verwendet. Es kann auch für unähnliche Verbindungen zwischen Nickel oder Nickellegierungen an rostfreien oder ferritischen Stählen verwendet werden.

GEN 208

GEN 276 wird zum Schweißen von Materialien mit ähnlicher chemischer Zusammensetzung (UNS-Nummer N10276) sowie von unterschiedlichen Materialien aus Legierungen auf Nickelbasis, Stählen und Edelstählen verwendet. Dieser Draht kann auch zum Plattieren von Stahl mit Nickel-Chrom-Molybdän-Schweißgut verwendet werden.

Diese Legierung bietet aufgrund ihres hohen Molybdängehalts eine hervorragende Beständigkeit gegen Spannungsrisskorrosion, Lochfraß und Spaltkorrosion.

GEN 276

GEN 413 wird zum WIG-, MIG- und Autogenschweißen von 70/30-, 80/20- und 90/10-Kupfer-Nickel-Legierungen verwendet. Dieser Zusatzwerkstoff kann nach einer ersten Schicht mit Nickel 208 (Zusatzwerkstoff 61) für MIG-Auftrag auf Stahl verwendet werden. Zu den Mischschweißanwendungen gehört das Verbinden von Kupfer-Nickel-Legierungen mit Nickel 200 oder Nickel-Kupfer-Legierungen.

GEN 413 – ERCuNi

GEN 418 wird zum WIG- oder MIG-Schweißen von Nickel-Kupfer-Legierungen (ASTM B127, B163, B164 und B165 UNS-Nummer N04400) verwendet. Dieser Zusatzwerkstoff kann nach einer ersten Schicht mit Nickel 208 (Zusatzwerkstoff 61) für MIG-Auftrag auf Stahl verwendet werden. Andere Schweißanwendungen umfassen das Verbinden von Nickel-Kupfer-Legierungen mit Nickel-200-Kupfer-Nickel-Legierungen.

GEN 418 – ERNiCu-7

GEN 606 wird zum WIG-, MIG- und SAW-Schweißen von Grundmetallen wie ASTM B163, B166, B167 und B168 verwendet – Legierungen mit der UNS-Nummer N06600. Es ist eine der am häufigsten verwendeten Nickellegierungen, deren Anwendungen von kryogenen bis zu hohen Temperaturen reichen. Dieses Füllmetall kann auch für unterschiedliche Schweißanwendungen zwischen verschiedenen Nickellegierungen und Edel- oder Kohlenstoffstählen sowie zum Auftragen verwendet werden.

GEN 606 – ERNiCr-3

GEN 617 wird zum WIG-, MIG- und SAW-Schweißen von Nickel-Chrom-Kobalt-Molybdän-Legierungen sowie untereinander und unähnlichen Metallen wie Edelstahl, Kohlenstoff- oder niedriglegierten Stählen verwendet. Dieser Fülldraht kann auch zum Auftragsschweißen verwendet werden, wenn eine ähnliche chemische Zusammensetzung erwünscht ist. Das Schweißgut bietet optimale Festigkeit und Oxidationsbeständigkeit von 815 °C (1500 °F) bis 1150 °C (2100 °F).

GEN 617 – ERNiCrCoMo-1

GEN 622 ist eine Nickellegierung mit Chrom, Molybdän und Wolfram als Hauptlegierungselementen. Es wird zum Schweißen von Legierungen ähnlicher Zusammensetzung sowie unterschiedlicher Verbindungen zwischen Nickel-Chrom-Molybdän-Legierungen und rostfreien oder Kohlenstoff- oder niedriglegierten Stählen verwendet.

Es kann auch für Verkleidungsüberzüge sowie für Sprühanwendungen verwendet werden. GEN 622 bietet eine hervorragende Korrosionsbeständigkeit in oxidierenden sowie reduzierenden Medien in einer Vielzahl von chemischen Prozessumgebungen. Es bietet eine hervorragende Beständigkeit gegen Spannungsrisskorrosion.

GEN 622 – ERNiCrMo-10

GEN 625 wird zum WIG-, MIG- und SAW-Schweißen von Nickel-Chrom-Molybdän-Legierungen verwendet. Dieses Lot ist sehr vielseitig in seinen Anwendungen. Es kann zum Schweißen unterschiedlicher Verbindungen zwischen Nickel-Chrom-Molybdän-Legierungen und rostfreien oder Kohlenstoff- oder niedrig legierten Stählen verwendet werden. Es kann auch für Verkleidungen sowie für Sprühanwendungen verwendet werden. GEN 625 mit niedrigem Eisengehalt (weniger als 0,81 TP2T) wird in verschiedenen Anwendungen bevorzugt, bei denen die Eisenverdünnung auf ein Minimum beschränkt werden muss.

Der hohe Legierungsgehalt von GEN 625 ermöglicht es ihm, stark korrosiven Umgebungen standzuhalten. Die Kombination von Nickel und Chrom sorgt für die Beständigkeit gegenüber oxidierenden Bedingungen und die Kombination von Nickel und Molybdän sorgt für die Beständigkeit gegenüber reduzierenden Bedingungen. Aufgrund ihres Molybdängehalts bietet diese Legierung Beständigkeit gegen Spannungsrisskorrosion, Lochfraß und Spaltkorrosion.

GEN 625HWT wurde entwickelt, um mit dem Standard-Gas-Wolfram-Lichtbogenprozess mit einer Wechselstromquelle zu arbeiten, um den Schweißdraht vor der Einführung in die GTA-Wärmequelle vorzuwärmen. Dies ermöglicht automatisierten Systemen mit kontinuierlicher Drahtzuführung, um eine Beschichtung mit hoher Qualität und hoher Abscheidungsrate zu erzielen.

Erfahren Sie mehr über GEN 625.

GEN 718 wird zum WIG-Schweißen der Legierungen 718, 706 und X-750 verwendet. Es wird hauptsächlich zum Schweißen von hochfesten Flugzeugkomponenten und flüssigen Raketenkomponenten mit kryogenen Temperaturen verwendet. Diese Legierung kann auf höhere Festigkeiten ausgehärtet werden.

GEN 718 – ERNiFeCr-2

GEN 825 wird zum WIG-, MIG- und SAW-Schweißen von Nickel-Eisen-Chrom-Molybdän-Kupfer-Legierungen verwendet. Dies kann auch zum Überziehen von Verkleidungen verwendet werden, wenn eine ähnliche chemische Zusammensetzung erforderlich ist.

GEN 825 – ERNiFeCr-1

CWI-Website Legierungszusammenfassung für Marken

MP35N® SPS Technologies, LLC.; Nitronic® AK Steel Corporation; Hastelloy®Haynes International, Inc.; MONEL® INCONEL® Huntington Alloys Corporation; INVAR® Aperam-Legierungen Imphy

ERHALTEN SIE ZITAT